Kategorie-Archiv: Seeforelle

Seeforellenjagd am Walchensee

 

Bildschirmfoto 2013-04-08 um 23.46.17

Liebe Seeforellenfans,

heute besuchte ich mit einem Freund den Walchensee um auf Seeforellen zu fischen. Das Wetter war schlecht. Leichter Schneefall, Nieselregen, Wind und niedrige Temperaturen boten kein optimales Umfeld zum Fang der Seeforelle. Eine Lizenz zum Angeln kostete 8 Euro für einen Tag. Der See führte nur sehr wenig  Wasser. Dies ist nicht förderlich zum Erfolg. Die Fische kommen bei Wassererwärmung gerne in die Uferregionen des Sees um die Fischbrut zu jagen. Wir versuchten den Fischen mit der Spinnrute und Hegene näherzurücken. Leider kann ich Euch heute keinen Fisch präsentieren, den ich gefangen habe.

Lediglich eine Forelle verfolgte in der Niedernacher Bucht meinem schlanken Fischblinker. Leider entschied sich der Fisch nicht, den Köder zu nehmen.

In der Bucht bei Einsiedl konnten wir eine steigende Forelle beobachten, die ich sofort mit meiner Goldkopfnymphe anwarf. Auch sie wollte heute nicht beissen.

Wo findet Ihr die Hotspots zum Seeforellenfischen am Walchensee?

1. Niedernacher Bucht

nbneu

Die Niedernacher Bucht liegt im Süd-Osten des Walchensees. Ihr könnt Sie gut mit einem Fahrzeug über die Mautstrasse im Süden der Insel erreichen. Die Mautstrasse beginnt an der Einsiedlbucht.

2. Bucht von Einsiedl

einsiedlbuchtneu

Die Einsiedlbucht liegt im Süd-Westen des Walchensees. Zwei Kilometer nach dem Ort Walchensee erreicht Ihr den Hotspot. An der Mündung der Obernach könnt Ihr im Frühjahr Euer Glück versuchen. Auch andere Fischarten wie Saiblinge könnt Ihr hier mit der Hegene befischen.

Hier ein kleines Video mit den Hotspots:

Viel Glück!

Euer Salmonidenfischer

Die Seeforelle – Salmo trutta lacustris

Die Seeforelle ist ein Salmonide, der  in großen sauerstoffreichen Seen lebt. Der Fisch ist eine großwüchsige Form der Forelle (Salmo trutta). Die Salmo trutta lacustris (Linnaeus, 1758) ist keine Unterart der Forelle, sondern lediglich eine großwüchsige Population, die untereinander nicht näher miteinander verwandt ist. Seeforellen findet man in Mitteleuropa, Skandinavien, Baltikum, Nordrussland, den Britischen Inseln und Island. Weiterlesen

Seeforelle am Walchensee

nbneu2

Liebe Salmonidenfreunde,

ein “Klassiker” ist Jahr für Jahr das wunderbare Seeforellenangeln am Walchensee zwischen März und April.

Die Seeforellen kommen im Frühjahr hinauf in die Buchten des Walchensees und es ist nun möglich diese herrlichen Fische vom Ufer aus zu fangen. Mit dem Plansee-Köderfischsystem bzw. dem Blinker hat man in dieser Jahreszeit die Chance einen dieser begehrten Fische zu fangen. Geduld ist angebracht um einen der vielen Würfe endlich ins Ziel zu bringen. Und das bei niedrigsten Temperaturen. Der herrliche See ist jedoch ist ein Muss für jeden Salmonidenangler und entschädigt mit seinem wunderbaren Anblick für die vielen Strapazen. Weiterlesen