Kategorie-Archiv: Tremarella

Ist der Tremarella-Hype wirklich gerechtfertigt?

IMG_0663

Liebe Leser,

um das Tremarella-Fischen ist ein wahrer Hype entstanden. Auf Anlass eines Kommentars unseres Lesers A. Bitting (siehe Kommentarbox) würde ich gerne mit Ihnen diskutieren, ob der Hype wirklich gerechtfertigt ist, oder ob die Industrie das Forellenfischen hiermit zu einem “Event” verkommen lässt, das mit dem ursprünglichen Angeln nichts mehr zu tun hat. Gerne würden wir Ihre Meinung zum Thema hören und freuen uns auf Ihre Beiträge in der Kommentarbox. (Dazu bitte oben rechts auf die Sprechblase drücken)

Viele Grüsse

Euer Salmonidenfischer

Zittern und Bibbern mit Forellenschmuck

IMG_0663

 

Tremarella-Technik nennt sich die moderne Fischerei auf Salmoniden.

Dabei wird eine sehr feine, stark schwingende, leichte Tremarella-Rute verwendet, mit deren Hilfe man den Köder mit den verschiedenen “Ketten” durch starke Schwingungen für den Fisch attraktiver machen möchte.

In zahlreichen Tests wurde die Fängigkeit dieser Methode nachgewiesen. In Italien ist die Methode bereits seit Jahren im Einsatz. Im Gegensatz zur “Faulenzermethode”, bei der man lediglich einen Köder an der Pose anbietet, übt die Tremarella-Angelei wegen ihrer Bewegungen des Köders starke Reize auf die Fische aus.

Die oben zu sehenden Ketten bieten dem Angler die Möglichkeit in verschiedenen Wassertiefen zu fischen.

Durch die Bewegungen der Ketten werden auch Geräusche verursacht, die den Fisch an das Füttern mit Pellets erinnern sollen.

Dieser Forellenschmuck (Adlink) ist also durchaus ein interessantes Vehikel um die Methode auszuprobieren.

Viel Spass dabei!