Ohridforelle (Salmo Letnica) – Ohrid Trout

ohridtrout

Die Ohridforelle (Salmo letnica, Trutta letnica, Ohridska pastrmkaKoran, Ohrid Trout) ist ein zu den Salmoniden zählender Süßwasserfisch.

Kohorte: Euteleosteomorpha

Unterkohorte: Protacanthopterygii

Ordnung: Lachsartige

Familie: Lachsfische

Gattung: Salmo

Art: Ohridforelle

Die Forelle findet man hauptsächlich im Ohridsee an der albanisch-mazedonischen Grenze. Es handelt sich bei der Forelle um eine endemische Art.

Derzeit liegen verhältnismässig wenige Daten über den Fisch vor.

Die Ohrid Forelle verschwindet unter Tags in den Tiefen des Sees. Am Abend kommt sie an die Oberfläche und jagt nach Fliegen. Manchmal kommt sie auch in flache Wasser um Nahrung zwischen den Wasserpflanzen zu finden.

Es gibt drei Unterarten: Salmo letnica balcanicus und Salmo letnica typicus die im Winter laichen, sowie die Salmo letnica aestivalis die im Sommer von Mai bis Juli ablaicht.

Die Ohridforelle ist ein wohlschmeckender Speisefisch. Dies führte tendenziell zu sehr starker Überfischung. Die Ohridforelle befindet sich auf der Roten Liste der IUCN und gilt als gefährdet.  Die Forelle wird heute in beiden Ländern (Albanien, Mazedonien) gezüchtet.

Früher wurden Fische mit einem Gewicht von bis zu fünf Kilogramm gefangen. Kapitale Fische erreichen eine Länge von bis zu 76 cm.

Eine Umsiedlung der Spezies in andere Gewässer hat sich bisher als nicht als sehr erfolgreich bewiesen.

Quellen: Wikipedia, Eigene

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>