Gardaseeforelle (Salmo carpio) – Lake Garda carpione

carpio

Die Gardaseeforelle (Salmo carpio, Linnaeus 1758) ist eine endemische Forellenart, die im Gardasee (Norditalien) vorkommt. Sie gehört zu den Salmoniden. Die Größe dieses Fisches überschreitet selten 40 cm, das Gewicht liegt maximal bei einem Kilo. Von der Form her ähnelt sie sehr einer jungen Forelle (daher auch ihr deutscher Name). Sie lebt ausschließlich im Gardasee. Gardaseeforellen gehören wie viele Renkenarten zu den Bewohnern der Tiefenzonen und leben überwiegend in Wassertiefen von mehr als 100 Metern.

Die erwachsenen Gardaseeforellen sind silbrig und haben wenige schwarze Punkte auf dem Körper und weisen fast keine Punkte auf dem Kopf auf. Das Weibchen zeichnet sich ganzjährig durch seine silberne Farbe aus, während das Männchen in der Zeit der Fortpflanzung einen charakteristischen dunklen “Frack anzieht”, der oft sogar schwarz ist. Während der Paarungszeit entwickeln die Milchner eben diese dunkel-marmorierte Körperzeichnung. Ihre Seiten sind mit schwarzen Punkten gemustert, die ein X bilden. Es ist daher nicht leicht, die Gardasee-Forelle von einer jungen Seeforelle zu unterscheiden.

Der natürliche Lebensraum ist der südliche Gardaseebereich, wo die Gardaseeforelle am meisten Nahrung findet. Von dieser Zone entfernt sie sich zweimal im Jahr zum Laichen: hierzu begibt sie sich in die tiefsten Gründe des Sees im mittleren und nördlichen Teil, wo der Boden sauber und von Kieselsteinen übersät ist.

Die Männchen entwickeln ihre Geschlechtsreife mit zwei Jahren, die Weibchen dagegen erst mit drei Jahren. Obwohl die Gardasee-Forelle über Zähne verfügt, ernährt sie sich nur von Plankton und von den Weichtieren des Seebodens. Bei der alle ein bis zwei Jahre stattfindenden Paarung wird in 50 bis 300 Meter Tiefe der Laich in der Nähe unterirdischer Quellen abgegeben.

Das Höchstalter des Fisches beträgt fünf Jahre.

Das Fleisch der Gardasee-Forelle ist weiß bzw. rosa. Es ist sehr zart und wie bei allen Fischen außerhalb der Laichzeit sehr schmackhaft. Das Fleisch ist gegart mit rohem Olivenöl des Gardasees gewürzt ein Hochgenuss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>