„La Perla“

Veröffentlicht von

Hallo liebe Salmonidenfreunde,

heute präsentiere ich Euch meine erste „Entwicklung“ aus dem „Fishing Lab“.

Den „La Perla – Blinker“

Da ich ein Fan von Perlmutt-Blinkern bin, überlegte ich mir, wie man wohl diese teuren Produkte substituieren kann. Ich hielt Ausschau nach allen möglichen Perlmutt-Spielereien und fand in einem Bastelshop wunderschöne, oval geformte Kunst-Perlmutt-Perlen in Scheibenform.

Was ist zu tun um diesen Köder einzusetzen?

Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, hat die Perlmutt-Perle je eine Öffnung, an der Ihr die Schnur einfädeln könnt.  Über der Perle macht Ihr einfach eine Schlaufe, mit der Ihr den Köder am Wirbel einhängen könnt. Nun sehen wir uns den Haken genauer an. Der Haken ist ein Öhrhaken. Das gute an diesem Haken ist, dass die Perle auf dem Öhr aufschlägt und keinen Knoten verletzen kann. Durch den Einfachhaken, bei dem Ihr den Widerhaken noch andrücken solltet werden die kleineren Fische nicht so stark verletzt wie mit einem Drilling. Der Haken sitzt frei auf der Perle und kann hervorragend greifen.

Beim Test des „La Perla – Blinker“ stellte ich fest, dass man den Köder hervorragend werfen kann. Das Spiel im Wasser gleicht beim schnellen Einholen einem Spinner. Wenn Ihr langsam ruckelt kann man hervorragend einen normalen Blinker simulieren.

Viele Grüsse

Salmonidenfischer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.