Bachsaibling auf Bienenmade

IMG_0569

Heute hat es wieder geklappt. Am frühen Nachmittag fischte ich mit einer klassischen Posenmontage. Ein wunderschöner Bachsaibling biss auf meine Bienenmaden.

Die Temperaturen kühlten sich gegenüber dem gestrigen Tage um mindestens 13 Grad ab. Der Himmel war andauernd bewölkt und es wehte ein leichter Wind aus nördlicher Richtung. Das Wasser war angetrübt und ermöglichte somit kaum Einsicht in das Gewässer. Wie in den letzten Tagen und heute war starker Insektenschlupf zu erkennen. Dunkle Fliegen kreisten wie wild auf der Wasseroberfläche. Deswegen gehe ich davon aus, daß sich der schlanke Saibling im Oberflächenbereich des Gewässers (5 m Tiefe) aufhielt. 

Die Bienenmaden bot ich bei ruhiger Wasseroberfläche in ca. 1,5 m Tiefe an. Bemerkenswert war das vorsichtige Beissverhalten des Fisches. Er zupfte mehrmals an dem Köder und nahm ihn doch. Die Pose tauchte ab, wie bei einem Karpfen. Als der Fisch gehakt war, schnellte er zur Uferböschung um sich zu verstecken.

Insgesamt war dies ein schöner Abschluss fürs Wochenende und ich konnte meinen Räucherofen gleich noch einmal einsetzen. Die warm geräucherten Saiblingsfilets ließ ich mir am Abend schmecken.

Viele Grüsse

Euer Salmonidenfischer

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>