Schlagwort-Archiv: Ausrüstung

Die Polarisationsbrille

polbrille

Vor Beginn jeder “Angelsession” sollte der Fischer das Gewässer erkunden und sich mit den aktuellen Gegebenheiten vertraut machen.

Warum?

Jeder Angeltag ist anders. Die Temperaturen steigen und fallen. Wir haben es mit Wind oder Flaute zu tun. Es regnet oder es scheint die Sonne. Diese alltäglichen Veränderungen haben einen starken Einfluss darauf, wo sich die Fische im Gewässer befinden bzw. wohin sie sich zurückgezogen haben.

Durch eine aktive Begehung des Gewässers vor dem Angeln kann man einerseits mögliche Zielfische sofort erkennen und interessante Angelplätze entdecken.

Man erhöht damit die Wahrscheinlichkeit seine Zielfische zu finden deutlich. Das Hauptproblem dabei ist jedoch die Sicht in das Gewässer. Die Spiegelung der Wasseroberfläche verhindert oft, dass wir durch diese gut hindurchsehen können und unsere Fische entdecken. Weiterlesen

Angelmesser & Tools

Salmonidenfischer benötigen für die Versorgung von gefangenen Fischen sowie zum Umbau von Montagen verschiedene Messertypen. Heute zeige ich Euch, welche Messer und Werkzeuge bei mir in Verwendung sind und wofür ich die einzelnen Dinge einsetze.

1. Fischermesser

IMG_3027

Das Fischermesser benötigt man um den Fisch am Gewässer nach dem Betäubungsschlag ordnungsgemäss zu töten. Das Messer muss eine gute Schärfe besitzen, um die Kiemen durchschneiden zu können. Das Messer sollte möglichst handlich und gut verstaubar sein, um nicht unnötiges Gewicht mit sich herumzuschleppen zu müssen. Nachdem der Fisch nun zubereitet werden muss, kann man das Messer auch dafür verwenden um die Bauchhöhle zu öffnen, um den  Fisch auszunehmen.

Das Messer findet ebenso Verwendung bei der Anbringung von neuen Montagen. Hier muss der Fischer oft überstehende Schnurstücke vom Knoten abtrennen.

Das Messer kann ebenso hilfreich sein, den Angelplatz von störende, Geäst zu befreien.

2. Filetiermesser

Das Filetiermesser wird wie der Name schon sagt beim filetieren des Fisches eingesetzt. Das Messer hat eine sehr scharfe, schmale und spitze Klinge, um die Filets ohne grossen Aufwand aus dem Fisch herauslösen zu können. Es empfiehlt sich bei der Verwendung des Filetiermessers einen Schutzhandschuh zu tragen, um Verletzungen vorzubeugen.

3. Das “Fischertool”

IMG_3028

Als klassisches Werkzeug für die verschiedenen Einsatzgebiete am Wasser verwende ich einen “Leatherman”. In diesem Tool wurden verschiedene Werkzeuge wie Flaschenöffner, Feile, Schere, Messer u.a. integriert. Zudem ist es äusserst platzsparend und von sehr guter Qualität.

4. Der Messerschärfer

IMG_3026

Um am Gewässer gut arbeiten zu können, müssen die eingesetzten Messer immer wieder geschärft werden. Hierzu verwende ich einen Schleifer, der mit Diamant besetzt ist. Eine grobe und eine feine Seite schärfen die Messerklinge sehr gut. Der Messerschärfer kann auch zum Schärfen der Angelhaken verwendet werden. Die rote Fläche ist für den Grobschliff, die grüne für den Feinschliff.

 

Geschenkidee für den Salmonidenfischer

laguiole

Hallo liebe Salmo-Fans,

heute habe ich einmal einen Geschenktip, den Ihr mal bei guten Freunden ausprobieren solltet. Oft sucht man ja verkrampft nach sinnvollen Geschenken und kauft meist nur unnützes Zeug.

Zu Weihnachten bekam ich einen kleinen “Baukasten” mit einem Laguoile-Messer. Dieses Messer ist einerseits qualitativ hervorragend, hat einen sehr guten Ruf und hinterlässt aus meiner Sicht einen bleibenden Eindruck. Warum? Ganz einfach, der Beschenkte muss sich sein Präsent selbst “erarbeiten”. Damit bleibt Ihr sicher länger im Gedächtnis Eures Freundes.

Es macht ausserdem sehr viel Spass sich dieses Messer selbst zusammenzubauen. Auch “Untrainierte” schaffen es ohne grössere Probleme. Der Beschenkte ist natürlich später auch stolz auf sein selbstgebautes Stück. Ich habe mich damals sehr darüber gefreut.

Viel Spass beim verschenken.

Euer Salmonidenfischer

Die klassische Forellenrute

IMG_2806

Wenn wir uns an die Situation erinnern, als wir das erste Mal ein Angelgeschäft betraten und ehrfürchtig vor dem “Rutenwald” standen, waren wohl die meisten von uns völlig überfordert. Eine Angelausrüstung zu kaufen wirkte schon fast wie eine Doktorarbeit.

Als Angler, der gerade seine Fischerprüfung hinter sich hatte, konnten wir nicht annähernd abschätzen welche Angelrute wohl die Richtige für uns sein könnte. Mir wurde damals eine Allroundrute empfohlen, um auf alle Gegebenheiten des Angelns reagieren zu können. Von Forelle über Karpfen bis Hecht konnte ich mit dieser Rute viele verschiedene Fische fangen.

Für jemanden der Angeln als “Zwischendurch-Hobby” betrachtet mag diese Art von Angelrute die richtige Wahl sein. Für mich war es die falsche Entscheidung. Da ich viel Zeit an den verschiedenen Angelgewässern verbringe, stellte ich fest, dass es für mich nur Sinn machte Spezialruten für verschiedene Zielfische zu kaufen.

Was bedeutet das?

Die Angelrute ist genau auf den Zielfisch abgestimmt, d.h. die Aktion, Wurfgewicht, Länge und Gewicht passen in unserem Fall exakt zum beangeln von Salmoniden.

Ich bin der Meinung, dass jeder Angelanfänger auf jeden Fall eine Forellenrute kaufen sollte, mit der er optimal auf diesen Zielfisch angeln kann. Mit dieser Angelrute kann er die meissten Salmoniden perfekt angehen. Forellen und Saiblinge werden in unseren Anglerleben immer wieder unseren Weg kreuzen. Daher bin ich der Meinung der Anfänger sollte sich gleich das optimale Material kaufen und sich nicht auf Allroundlösungen einlassen. Meisst ärgert man sich später und kauft sich später doch die passende Rute. Damit zahlt man doppelt.

Wie sieht die passende Forellenrute aus? Weiterlesen